Die 1993 geborene Pianistin Magdalena Haubs kann auf zahlreiche Konzertauftritte und Wettbewerbserfolge zurückblicken. Seit ihrem Orchester-Debüt im Prinzregententheater München mit dem Klavierkonzert von Edvard Grieg im Jahr 2010, spielte sie unter anderem in Sälen wie dem Herkulessaal in München, den Philharmonien in Essen und München, dem Brahmssaal des Wiener Musikvereins und im Metropolitan Museum in New York City. Sie gibt Klavierabende und Solokonzerte mit verschiedenen Orchestern in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Frankreich, Portugal und den USA. Außerdem ist sie immer wieder im MDR und auf Bayern4- Klassik zu hören. 

 

Magdalena erhielt ihre Ausbildung an den Musikhochschulen in Hannover, Leipzig, München und Coimbra, Portugal. Zu ihren Lehrern gehörten die Professoren Gerald Fauth, Margarita Höhenrieder, Michael Schäfer, Karl-Heinz Kämmerling sowie Aquiles Delle-Vigne. Ihren Bachelor-Abschluss im Fach Klavier mit Nebenfach Violoncello erhielt sie von der Musikhochschule in Leipzig. Im Moment absolviert sie ein Masterstudium bei Professor Markus Bellheim in München. 

 

Zu Magdalenas jüngsten Wettbewerbserfolgen zählt der 1. Preis beim Harald-Genzmer-Interpretationswettbewerb 2018.  In ihrer Vergangenheit gewann sie zudem insgesamt zwölf 1. Preise bei "Jugend Musiziert" (Regional-, Landes- und Bundesebene). Einige Beiträge wurden mit Sonderpreisen ausgezeichnet, im Rundfunk übertragen und ein Beitrag wurde auf der Jahres-CD der Bundespreisträger 2009 veröffentlicht. Außerdem ist sie seit 2010 Stipendiatin der "Deutschen Stiftung Musikleben", von der sie das "Carl-Heinz Illies- Förderstipendium" erhielt.

 

Magdalena ist eine vielseitig begabte Musikerin. So leitete sie in den Jahren 2012/2013 den Chor der Katholischen Studentengemeinde in Leipzig. Zudem unterrichtet sie seit 2008 mit großer Freude Klavier und Violoncello und spielt seit 2010 regelmäßig Orgel in katholischen Gottesdiensten. Im Jahr 2017 schloss sie ihre C-Kirchenmusik- Ausbildung ab. 

 

 

Magdalena begann im Alter von vier Jahren mit dem Klavier- und Violoncellounterricht. Ihre ersten Klavierlehrerinnen waren Linde Dietl privat in München, Ludmilla Lifson an der Longy School of Music in Cambridge, USA und Halina Siendieniewska-Alberth, ehemalige Dozentin am Richard-Strauß- Konservatorium München. 

Download
Biografie herunterladen
Bitte nur diese Version verwenden
Biografie Haubs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.6 KB